AUSBLENDEN

Good Food Blog by Dr. Alexa Iwan: „Lass es sprudeln mit Dreiser: meine Tipps für kalorienarme Sommergetränke“

gepostet von / August 17, 2017

Ganz ehrlich – über einen schwächelnden Sommer können wir uns im Jahr 2017 zumindest hier im Westen nicht wirklich beklagen. Auch wenn’s bei uns ja immer mal wieder regnet – hier in Köln stieg das Thermometer tageweise auf 37 Grad im Schatten. Und im Urlaub am Gardasee kämpften wir vor wenigen Tagen mit über 40 Grad Hitze…

Puh, das hat mir ganz schön zu schaffen gemacht. Kreislaufprobleme, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlafschwierigkeiten – für unseren Körper sind solch’ extrem hohe Außentemperaturen einfach nur Stress. (…)

 

Unter anderem:

  • Was passiert bei Hitze im Körper?
  • Gibt es ein ideales Sommergetränk für heiße Tage?
  • Wasser mit Geschmack

Lesen Sie mehr…

DREISER SPRUDEL ist Partner des „Tag des Wanders“!

gepostet von / April 21, 2017

Zum 14. Mai 2017 ruft das GesundLand Vulkaneifel den „Wanderspaß trifft Wohltätigkeit“ in Ellscheid aus. Als Benefizveranstaltung ins Leben gerufen, sollen die freiwilligen Spenden den regionalen Jugendfeuerwehren zugute kommen. DREISER SPRUDEL unterstützt diese Aktion von Herzen gerne und hat – damit möglichst viele Menschen dafür begeistert werden können – ganze zwei Millionen Flaschen mit Rückenetiketten versehen, die diese Veranstaltung auch über die Grenzen der Vulkaneifel hinaus publik machen. Wir wünschen fröhliche und vergnügliche Stunden für Groß und Klein in unserem wunderschönen GesundLand Vulkaneifel!

Sie möchten mehr über das Tagesprogramm erfahren und welche der vier Wanderstrecken für Sie die richtige ist?
Hier gibt´s den Flyer zum Download.

Neu bei DREISER: Die Apfelschorle!

gepostet von / März 22, 2017

Man ahnt es schon, wenn man die Flasche nur sieht: lecker! Fruchtig und frisch schmeckt die neue Apfelschorle, die DREISER nun ebenfalls zu seinem Sortiment zählen kann. Knackige Äpfel schmücken das Etikett, das sich in gewohnter DREISER-Optik präsentiert. Und somit den vielen DREISER-Fans sofort ins Auge springt.

Warum der Geschmack der DREISER Apfelschorle so besticht und die Frische so richtig rauskommt? Weil der Fruchtgehalt bei 60 Prozent liegt! Übrigens: Die neue Apfelschorle gibt’s in der 0,7-Liter Glasflasche – ganz dem Motto von DREISER entsprechend: BEWAHRT & BEWÄHRT!

Neuer Partner der Dauner Fototage

gepostet von / Februar 1, 2017

Mit der Nürburg Quelle Hermann Kreuter GmbH haben die Dauner Fototage einen weiteren, prominenten Partner für das Fotofestival in der Vulkaneifel gewonnen. Das bekannte Unternehmen mit dem besonderen Mineralwasser aus dem Herzen der Eifel bestückt 1,5 Millionen Flaschen der Marke Dreiser Sprudel  mit einem Label der Dauner Fototage. Der Mineralbrunnen und der Initiator der Dauner Fotogage Hans Nieder sind überzeugt, mit dieser Marketing-Aktion die Wahrnehmung des Fotofestivals in der Vulkaneifel weiter zu steigern und planen auch für die kommenden Jahre eine aktive Kooperation.

Leckeres mit Dreiser Sprudel: Gebrannte Quarkcannelloni mit Beerenkompott

gepostet von / Dezember 14, 2016

Gebrannte Quarkcannelloni mit Beerenkompott

Rezept für 6 Personen

Crêpes:

2 Eier
4-5 EL Mehl
1 TL Rapsöl
60 ml Milch
60 ml Dreiser Sprudel

Quarkfüllung:

250 g Magerquark
50 ml Dreiser Sprudel
Schale von ½ unbehandelten Zitrone
Schale von ½ unbehandelten Orange
3 Eigelb
45 g Zucker
½ Vanillestange
2 Blatt Gelatine
100 g Sahne

Beerenkompott:

40 g Zucker
100 ml Dreiser Sprudel
1 Schuss Grenadine
1 Stk. Zitronenschale
400 g Beeren TK oder frisch
Minze für Dekoration
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Minuten, 3 Std. Kühlschrank

Eier, Mineralwasser und Milch verquirlen. Das Öl zufügen und mit einem Schneebesen Mehl unterrühren. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl die Crêpes goldgelb backen.

Orange und Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Zusammen mit dem Quark und dem Mineralwasser in eine Schüssel geben. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark heraus schaben und mit zum Quark geben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker cremig schlagen. Sahne steif schlagen. Gelatine bei schwacher Hitze schmelzen, mit etwas Quarkmasse vermengen, dann zur restlichen Masse geben und glatt rühren. Eigelb unterrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben.

Etwas Klarsichtfolie ausbreiten und je eine Crêpe darauf legen. Vier Löffel der Quarkmasse auf der Crêpe verteilen und sie dann einrollen. Die Enden der Folie verschließen und gut drei Stunden kühl stellen.

Gefrorene Beeren auftauen lassen und den Saft auffangen. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Mineralwasser ablöschen. Grenadine, Zitronenschale, den Beerensaft und die ausgeschabte Vanilleschote zufügen. Einkochen lassen und die Beeren hinzugeben.

Danach die „Cannelloni“ auspacken, mit Puderzucker bestreuen und halbieren. Beeren in einem tiefen Teller anrichten, darauf die Cannelloni legen und mit Minze dekorieren.

Hinweis: Wer mag, kann den Puderzucker auf den Cannelloni noch mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Experten-Tipp: Der Dreiser Sprudel für den Teig und die Quark-Mousse macht beides schön luftig, verstärkt den Geschmack, spart Sahne. Im Beerenkompott verringert Dreiser Sprudel die Fruchtsäure und macht es bekömmlicher.

Nährwerte pro Portion:

  • 303 kcal
  • 12 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Mit freundlicher Unterstützung von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Leckeres mit Dreiser Sprudel: Herbstzeit ist Suppenzeit Teil 2

gepostet von / Oktober 5, 2016

Cremige Suppe vom Hokkaido-Kürbis

Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

800-1.000 g Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 TL Zucker
2 mehlig kochende Kartoffeln
1 kleine Stange Lauch
1 l Gemüsebrühe
250 ml Dreiser Sprudel
Salz, weißer Pfeffer, Petersilie

Zubereitung

Den Hokkaido-Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen, in kleine Stücke schneiden oder hobeln. Zwiebel und Knoblauch würfeln und zusammen mit dem Kürbis in Öl in einem Topf anschwitzen. Den Zucker dazugeben und unter Rühren das Gemüse etwas Farbe nehmen lassen.

Währenddessen die Kartoffeln schälen und würfeln, den Lauch putzen und ebenfalls würfeln. Beides gemeinsam mit der Gemüsebrühe hinzugeben. Ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann mit dem Handmixer alles fein pürieren. Zum Schluss den Dreiser Sprudel unterrühren, so wird die Suppe zart, schaumig und leicht. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Petersilie bestreuen.

Nährwerte pro Portion:

  • 152 kcal / 636 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrat

Mit freundlicher Unterstützung von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Leckeres mit Dreiser Sprudel: Herbstzeit ist Suppenzeit Teil 1

gepostet von / September 21, 2016

Karotten-Ingwersuppe mit Curry und Gambas

Rezept für 4 Portionen

Zutaten:

50 g Schalotten
20 g Butter
250 g Karotten
1 kleine Kartoffel
1 Schuss Weißwein
100 ml Orangensaft

2 Prisen Ingwer
1 TL Honig
1-2 TL Curry

300 ml Brühe
80 ml Sahne
50 g saure Sahne
150 ml Dreiser Sprudel
Salz, Muskat
8 kleine Gambas, küchenfertig
Öl zum Braten

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Schalotten pellen, klein schneiden und in Butter anbraten.

Karotten und Kartoffel waschen, schälen, grob klein schneiden und mit in den Topf geben. Etwas angehen lassen und mit dem Wein ablöschen. Fast verkochen lassen und den Orangensaft hinzufügen. Mit Brühe auffüllen und mit Ingwer, Honig und Curry würzen.

Etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis alles weich, beziehungsweise gar ist. Nun Sahne, saure Sahne und Dreiser Sprudel zufügen. Alles einmal aufkochen lassen und im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Gambas putzen und gegebenenfalls noch etwas klein schneiden. In einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl braten und garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gambas in den Suppenschalen verteilen und mit Suppe auffüllen. Etwas Koriandergrün eignet sich als Dekoration.

Tipps zum Kochen mit Dreiser Sprudel

Karotten-Ingwersuppe mit calcium- und kohlensäurereichem Dreiser Sprudel aufschäumen: das spart Sahne und sorgt durch die luftige Konsistenz für mehr Geschmack.

Nährwerte pro Portion:

  • 195 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate

Mit freundlicher Unterstützung von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Leckeres mit Dreiser Sprudel: Fluffige Buttermilch-Pancakes mit karamellisierten Blaubeeren

gepostet von / August 10, 2016

Rezept für 4 Portionen

Buttermilch-Pancakes:

50 ml Buttermilch
100 ml Dreiser Sprudel
3 Eiweiß
3 Eigelb
200 g Mehl
75 g Zucker
1/2 TL Backpulver
Prise Salz
Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone

Karamellisierte Blaubeeren:

120 g frische Blaubeeren
40 g Zucker
25 g Butter
Schale und Saft von 1/2 unbehandelten Orange
1/4 ausgekratzte Vanillestange
Prise Salz

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Für die Buttermilch-Pancakes das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers aufschlagen. Die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen glattrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig in einer mit Öl erwärmten Pfanne von beiden Seiten goldgelb ausbacken.
Den Zucker in einem Topf karamellisieren und mit Butter ablöschen. Anschließend die Blaubeeren und den Saft sowie die Gewürze zugeben. Alles bei mittlerer Hitze kurz sämig köcheln.

Experten-Tipp: Durch die Zugabe von Dreiser Sprudel wird der Pancake-Teig fluffig und leicht.

Mit freundlicher Unterstützung von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Mit DREISER SPRUDEL tolle Preise gewinnen!

gepostet von / Juni 22, 2016

Dreiser Sprudel eignet sich nicht nur besonders zum Trinken,
sondern kann leckere Gerichte sogar noch verfeinern.

Stöbern Sie in Ihrem Rezeptbuch und schicken Sie uns Ihre besten Rezepte und Hausmittel mit Dreiser Sprudel – gerne auch als Video.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir tolle Preise!
Einsendeschluss ist der 30.09.2016.

Teilnahme per Post:

Mineralbrunnen Hermann Kreuter GmbH
Hillesheimer Straße 29
54552 Dreis-Brück
Stichwort: Gewinnspiel

Teilnahme per E-Mail:

gewinnspiel@nuerburg-quelle.info
Betreff: Gewinnspiel

 

In Zusammenarbeit mit

VulkanEifel - Heimat hautnahGesundland Vulkaneifel

Dreiser Sprudel entspringt dem „vulkanischen“ Dreiser Weiher!

gepostet von / April 14, 2016

Was es mit der natürlichen Kohlensäure unseres Mineralwassers aus dem Trockenmaar auf sich hat, lesen Sie hier…

Der Experte erklärt’s: Kohlensäure – was sie im unterirdischen Mineralwasservorkommen bewirkt

Natürliche Kohlensäure im Mineralwasservorkommen ist ein Überbleibsel des abklingenden Vulkanismus. In Deutschland waren vor langer Zeit in sehr vielen Gebieten Vulkane aktiv. In der Eifel war das bis vor 10.000 Jahren der Fall.

Kohlensäure entsteht, wenn Kohlenstoffdioxid in Wasser gebunden wird. Beim Abkühlen und Erstarren des Magmas tief unter der Erdoberfläche entsteht Kohlenstoffdioxid. Das Gas wird freigesetzt und steigt durch die Erdschichten empor. Trifft es auf eine wasserführende Schicht, nimmt das Wasser das Kohlendioxid auf und bindet es als Kohlensäure.

Im unterirdischen Mineralwasservorkommen hat Kohlensäure viele positive Effekte. Sie unterstützt das Wasser beispielsweise dabei, Mineralstoffe aus den Gesteinen zu lösen. Mineralwässer, die im Untergrund über natürliche Kohlensäure verfügen, haben in der Regel einen höheren Gehalt an Mineralstoffen.

Der Kohlensäuregehalt des Mineralwassers im Untergrund sagt jedoch nichts über das im Handel erhältliche Mineralwasser aus. Stille Mineralwässer ohne Kohlensäure können die gleiche Menge an Mineralstoffen enthalten. Denn bei der Abfüllung darf dem Mineralwasser Kohlensäure entzogen und auch in unterschiedlicher Menge wieder zugeführt werden. Tatsächlich wird die Kohlensäure in der Regel bei der Abfüllung zunächst entfernt. Verfahren wie die Enteisenung – das Abtrennen von Eisen aus Mineralwasser – funktionieren besser ohne Kohlensäure. Die sicheren Abfüllbedingungen in den Mineralbrunnenbetrieben garantieren, dass alle Mineralwässer – ob mit viel, wenig oder ohne Kohlensäure – von gleich hoher Qualität sind.

Quelle: Sebastian Rau, Geologe und Experte für Qualitätssicherung, SGS Institut Fresenius

Mit freundlicher Unterstützung von Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Seit 2015 gehen DREISER SPRUDEL und GesundLand Vulkaneifel gemeinsame Wege und betrachten dies als logischen und konsequenten Schritt: Beide positionieren sich als gesundes Produkt, beide verfolgen einen ganzheitlichen, nachhaltigen Ansatz, beide sehen es als ihre Aufgabe an, dieses Konzept partnerschaftlich weiter auszubauen, weiter zu entwickeln und weiter zu tragen.

BEITRÄGE ANZEIGEN

Neues vom
Dreiser Sprudel

Willkommen auf der Nachrichten-Seite des
DREISER SPRUDEL – schön, dass Sie hier sind!

DREISER SPRUDEL – ein fester Bestandteil des GesundLand Vulkaneifel. Unser Etikett spiegelt genau dies wieder: naturgeschützte Gebiete, sattgrüne Frühlingswiesen mit viel seltener Fauna und Flora – alles im Dreiser Weiher, einem Trockenmaar, aus dem unser Mineralwasser entspringt. Dahinter der Döhm, ein bewaldeter Lavaberg, der diesen Weiher „bewacht“.

Und deswegen haben wir uns auch dazu entschlossen, nicht nur von uns Geschichten oder interessante Neuigkeiten zu erzählen, sondern eben auch das GesundLand Vulkaneifel immer wieder mit wohligen Beiträgen zu Wort kommen zu lassen.

Besuchen Sie uns einfach von Zeit zu Zeit, wenn Sie über Geschmack und Gesundheit lesen möchten – es würde uns freuen!